Beitragsbilder (1)

Palatschinken mit himmlischer Mohnfülle

Hier kommt Wochenendstimmung auf! Mit diesem unkomplizierten Rezept wird der nächste Brunch mit deinen Freunden ein Hochgenuss!

Crèpes, Pfannkuchen, Palatschinken: So breit wie die Namenspalette, so groß ist die Beliebtheit dieses einfachen Taditionsgerichtes. Du glaubst nicht, dass man die klassischen Palatschinken mit Marillenmarmelade toppen kann? Dann probier‘ unseren persönlichen Favoriten unter den Mehlspeisen: die süß-vitalen Buchweizenpalatschinken mit Mohnfülle!

 

Vollwertiger Palatschinkenteig: Das gesunde Buchweizenmehl schmeckt besser als Dinkel- oder Weizenmehl und ist noch dazu glutenfrei (ein weiterer Rezepttipp für dich: glutenfreie Polentapizza).

Zutaten

Vollwert_Getreide 810 x 450

Es muss nicht immer Weizen sein! Buchweizen, auch wenn streng genommen kein Getreide, ist eine gesunde und vor allem glutenfreie Alternative! Foto: © Rita Newman

Für den Palatschinkenteig

  • 250 g Buchweizenmehl
  • 3 Eidotter
  • Milch nach Bedarf
  • Salz
  • Rapsöl für die Pfanne
  • Staubzucker zum Bestreuen

 

Für die Mohnfülle

  • 1/4 kg Mohn, gerieben
  • Honig oder Zucker nach Geschmack
  • Zitronenschale
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 1 Msp. Nelken
  • 1 Msp. Ingwer, gemahlen
  • etwas kalte Milch

Zubereitung

Vollwertküche 1080 x 1080

Schmackhafte und vollwertige Ideen für jeden Tag und zu jedem Anlass! Fotos: © Rita Newman

Für den Palatschinkenteig die Zutaten miteinander verquirlen. Dieser Teig muss sehr dünnflüssig angesetzt werden, da er
nachdickt. Man muss ihn mindestens 20 bis 30 Minuten quellen lassen, dann nochmals gut durchrühren und wenn nötig mit kalter Milch verlängern. Aus dem Teig nun nach und nach in viel Rapsöl dünne Palatschinken backen.

Für die Mohnfülle die festen Zutaten mit kalter Milch zu einer streichfähigen Masse verrühren. Dann 1/2 Stunde kühlstellen und quellen lassen. Nicht kochen!
Die Palatschinken mit der Mohnfülle füllen und mit Staubzucker überstreut servieren.

 

 

Tipp für Schokokatzen:
Lass die geschmolzene Kuvertüre oder Schokolade in feinem Strahl über die fertigen Buchweizenpalatschinken rinnen und gib ein Häubchen ungesüßtes, steif geschlagenes Schlagobers dazu!

Dessertvariante royal:
Richte deine Buchweizenpalatschinken mit einer Kugel Vanilleeis an!

 

Du suchst weitere Inspirationen zum Thema vollwertige Ernährung?
Johanna Wolfsbergers „Vollwertküche für jeden Tag“ ist die ideale Einführung in die genussvolle und gesunde Welt der Vollwertküche, mit nützlichen Tipps für den Einstieg und einer riesigen Vielfalt an kreativen Rezepten. Hier findest du Köstlichkeiten wie Gulaschsuppe von Wachtelbohnen oder Apfel-Orangen-Rotkraut mit Kürbispuffern.