Naturkosmetik selbst gemacht - die Kraft der Kräuter nutzen

Naturkosmetik selbst gemacht: zartes Rosenfluid und pflegendes Aftershave

So einfach kannst du hochwertige und naturbelassene Pflegeprodukte selber herstellen!

Und das Beste daran: Du kannst diese mit relativ einfachen und kostengünstigen Mitteln auf deine individuellen Bedürfnisse abstimmen. Naturkosmetik bringt viele Vorteile mit sich, denn du weißt genau, was enthalten ist. Die besonders schonende Pflege ist daher für die ganze Familie und auch für Allergiker eine gute Wahl.

Die vielseitigen und natürlichen Kräfte von Kräutern werden schon seit jeher eingesetzt. Irene Hager, Alice Hönigschmid und Astrid Schönweger haben unzählige Kräuterfrauen besucht und überliefertes Wissen über Anwendungsmöglichkeiten der Kräuter des Alpenraums in ihrem neuen Buch Die Kraft der Kräuter nutzen. 350 Rezepte für Wohlbefinden, Schönheit, Küche, Haus und Garten gesammelt. Apothekerin Zita Marsoner Staffler hat Rezepte und Tipps geprüft.

Dieses 2-Phasen-Fluid ist eine wunderbare Alternative zur herkömmlichen Tagescreme und ist ganz einfach und schnell herzustellen:

2-PHASEN-ROSEN-FLUID
FÜR SAMTZARTE HAUT

Erfahrungswissen:

Erfahrungswissen: Mandelöl und Rosen-Hydrolat wirken in Kombination beruhigend und sind ideal bei gereizter Haut. Dieses natürliche Fluid sorgt für eine geschmeidige Haut und ausgewogene Feuchtigkeit. Schon nach den ersten Tagen kann sich das Hautbild zum Besseren verändern. Naturkosmetik-Tipp aus „Die Kraft der Kräuter nutzen“ von Irene Hager, Alice Hönigschmid und Astrid Schönweger

von Doris Karadar (selbst entwickelt)

• 15 ml reines Mandelöl
• 1–2 Tr. ätherisches Öl Rose (Rosa damascena)
• 15 ml biologisches Rosen-Hydrolat (Rosen-Wasser)
• Glasflasche mit Sprühaufsatz (30 ml)

Zubereitung:
das Mandelöl ins Fläschchen füllen
das ätherische Öl Rose dazugeben
das Gemisch zart schwenken
mit dem Hydrolat auffüllen, auch wenn es sich nicht mit dem Öl vermischt

Anwendung: Vor jeder Anwendung immer gut schütteln. Direkt auf die Handflächen sprühen und sanft über Gesicht und Hals verteilen.
Haltbarkeit: 2–4 Wochen

 „Für besonders trockene Haut können Sie noch einige Wirkstofföle hinzufügen, wie z. B. 5–10 Tropfen Wildrosenöl oder Nachtkerzenöl zur Regeneration.“

2-PHASEN-AFTERSHAVE
FÜR MÄNNER

Erfahrungswissen:

Erfahrungswissen: Eine Mischung aus Mandelöl mit diesen Hydrolaten kann für eine Beruhigung der Haut nach der Rasur sorgen und hat zudem einen angenehmen Duft. Naturkosmetik-Tipp aus „Die Kraft der Kräuter nutzen“ von Irene Hager, Alice Hönigschmid und Astrid Schönweger

von Doris Karadar (selbst entwickelt)

• 15 ml Myrten-Hydrolat
• 15 ml Mandelöl
• evtl. 2–3 Tr. ätherisches Öl Sandelholz
• Glasflasche mit Sprühaufsatz (30 ml)

Zubereitung: siehe 2-Phasen-Rosen-Fluid
Anwendung: Nach jeder Rasur auftragen.
Haltbarkeit: 2–4 Wochen

„Statt dem Myrten-Hydrolat kann man auch ein Lorbeer-Hydrolat oder Sandelholz-Hydrolat verwenden und statt dem ätherischen Öl Sandelholz ein ätherisches Vetiver-Öl.“

 

Die Kraft der Kräuter nutzen

Diese und viele weitere Rezepte, Anleitungen und Tipps findet ihr im neuen Buch „Die Kraft der Kräuter nutzen. 350 Rezepte für Wohlbefinden, Schönheit, Küche, Haus und Garten“ von Irene Hager, Alice Hönigschmid und Astrid Schönweger.